geplante Ausstellungen und Aktivitäten 2019

  • Gestaltung der Beton-Mauer am Kindergarten St. Vitus Oedt , Oststraße
  • Burg Uda , ab April bis Oktober , versch. Gänse stellen aus
  • 16.Juni 2019 : Kinder Sommerfest im Altenzentrum Oedt
  • 25. August : Niersaustellung , an der Niers präsentieren sich Gänse und Künstler aus den Nachbarorten
  • 10 Jahre “ Bunte Gans“ : geplant in Verbindung mit anderen Gruppen, die ebenfalls ihr 10-jähriges feiern wollen, geplant im September
  • Adventausstellung auf dem Niershof , geplant 10/11. November
  • Informationen , wie bisher über die Presse, Flyer und Plakate

Wir unterstützen auch den Krefelder Zoo über “ RhinoART „

RhinoART – Kunst für den Zoo

RhinoART ist eine Aktion der Zoofreunde Krefeld, um den Zoo bei der Umgestaltung der Afrikawiese zur AfrikaSavanne zu unterstützen. Auch die Pelikane werden in diesem Zuge ein neues Gehege bekommen – die PelikanLagune wird entstehen.

KünstlerInnen gestalten Nashörner, die gegen eine Spende ab 250 Euro ihren Besitzer finden. Lustig, farbenfroh oder schwarzweiß – jedes Nashorn ist ein Kunstwerk, das Besitzer und Betrachter Freude bringen wird.

siehe :  http://www.zookrefeld.de/bereiche/zoofreunde/rhinoart.html

Hier einige Rhinos, die von der Bunten Gans gestaltet wurden.

16649371_410228212649019_3297255992879854485_n

17155589_415966918741815_1011850232007116062_n 17098699_415967382075102_4053861643444536725_n

Danke

Danke

die “ Bunte Gans “ sagt Danke für Ihren Besuch und Interesse an unserer 4. VORWEIHNACHTLICHEN AUSTELLUNG im Rathaus Oedt.

Wir haben für den Erhalt des “ Oedter Treff “ in Oedt, bei unserer Versteigerung am Sonntag, ein sehr gutes Ergenis erzielt. Wir können den “ Perspektiven für Oedt “ folgenden Betrag übergeben.

Spende der " Bunte Gans"

( Bemerkung : Der “ Oedter Treff “ ist – für die Unterhaltung der Räumlichkeiten – auf weitere Unterstützung angewiesen. Machen Sie mit , spenden Sie ! )

WZ Bericht

http://www.wz.de/lokales/kreis-viersen/grefrath/zukunft-des-oedter-treffs-ist-ungewiss-1.2074184

http://www.wz.de/lokales/kreis-viersen/grefrath/zukunft-des-oedter-treffs-ist-ungewiss-1.2074184

Kulturpreis

Beim Neujahrsempfang der Grefrather SPD wurde der Künstlergruppe “ Bunte Gans “ der Kulturpreis der SPD überreicht, dotiert mit 500 € .

Herr Angenvoort hielt die Laudatio und lobte die Aktivitäten der Künstlergruppe, die seit 2009 besteht.

kulturpreis bg

 

 

(Gruppenfoto : Niers Bote)

 

Bürgerpreis 2013

Am 07.11.2013 wurden die Perspektiven für Oedt mit dem Bürgerpreis 2013 in der1 Kategorie „Alltagshelden“ ausgezeichnet.
In einer kleinen Feierstunde im Eingangsgebäude des Freilichtmuseums Dorenburg wurden den Preisträgern Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement ausgesprochen . Die Perspektiven war mit einer Abordnung vertreten.
Allen, herzlichen Glückwunsch.
Ein großes Dankeschön geht an Michael Schmidt, der den Antrag zum Preis beim Kreis Viersen gestellt hat.
So eine Anerkennung freut uns sehr und beflügelt dazu, uns weiter für den Ortsteil Oedt zu engagieren.  

 
Die Urkunde dazu wird in Vergrößerung in Kürze im Perspektiven Fenster an der Hochstr. in Oedt zu sehen sein.
 

Ein Auszug aus der WZ (Link zur Zeitung)

Ausgezeichnete Vorbilder für die Gesellschaft

Von Ulrike Gerards

Bürgerpreis geht an Gruppen aus Grefrath und Elmpt sowie an Walter Tillmann.

Strahlende Gesichter in der Dorenburg: Vier Preisträger (drei Gruppen, eine Einzelperson) wurden am Mittwochabend ausgezeichnet.

Strahlende Gesichter in der Dorenburg: Vier Preisträger (drei Gruppen, eine Einzelperson) wurden am Mittwochabend ausgezeichnet.

Lübke Strahlende Gesichter in der Dorenburg: Vier Preisträger (drei Gruppen, eine Einzelperson) wurden am Mittwochabend ausgezeichnet.

Kreis Viersen. Von Dirt-Bikern über engagierte Oedter und einen Fachmann fürs Textile bis hin zu aktiven Senioren – in diesem Jahr schlägt der Bürgerpreis des Kreises Viersen und der Sparkasse in Sachen ehrenamtliches Engagement einen weiten Bogen. Am Mittwochabend wurden vier Preisträger im Grefrather Museum Dorenburg ausgezeichnet. In der Kategorie Alltagshelden gab es zwei Gewinner: die Initiative Perspektiven für Oedt und der Verein Älterwerden in der Gemeinde Grefrath.

„Ein ganzer Ort wird ausgezeichnet“, sagte Jurorin Birgit Roos (Vorstandsvorsitzende Sparkasse) über den Preis für die Oedter. Viele Organisationen und Bürger legen sich seit 2009 für ihr Dorf ins Zeug. Die beiden Gruppen der Initiative, die Künstlergruppe Bunte Gans und die Arbeitsgruppe für Ortsverschönerung, Verkehr und vieles mehr, haben einiges auf die Beine gestellt. Birgit Roos nannte Beispiele, darunter den Bücherschrank sowie Putz- und Aufräumaktionen.

Für die Initiative ist der Preis eine Anerkennung der Arbeit vieler Bürger, sagten Michael Schmidt und Georg Fasselt. „Das Ehrenamt lebt davon, dass mal einer kommt und sagt: ,Haste gut gemacht’“, so Fasselt. So könne man auch andere motivieren, mitzumachen.

Mehr als 450 ältere Menschen in verschiedenen Gruppen aktiv

„Sie haben Pionierarbeit geleistet, Alte vom Sofa zu holen und ihnen sinnvolle Freizeitaktivitäten zu bieten.“ So würdigte Landrat Peter Ottmann die Verdienste des Vereins Älterwerden in der Gemeinde Grefrath. Die Besonderheit des Vereins sei, dass man kein Mitglied sein und keinen Beitrag zahlen müsse, um mitzumachen.

Mittlerweile sind mehr als 450 ältere Menschen in 35 Gruppen dabei (unter anderem Wandern und Computer). Durch Aktivitäten könne man Körper und Geist fit halten, sagte Ottmann. „Das ist eine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit von über 70 Aktiven, die die Gruppen betreuen und organisieren“, sagte der Älterwerden-Vorsitzende Winfried Hüren.

TextilmuseumBuch.

Für sein Lebenswerk wurde der „Vater“ des Textilmuseums Die Scheune in Hinsbeck-Hombergen, Walter Tillmann, ausgezeichnet. Vor 35 Jahren hatte der heute 87-Jährige begonnen, einen alten Hof zu restaurieren. Juror und Kreisdezernent Ingo Schabrich: „Schon allein das ist eine besondere Leistung.“ Aber damit ging es erst richtig los: Tillmann richtete ein Museum zur textilen Vergangenheit ein.

Walter Tillmann denkt noch nicht ans Aufhören. Er arbeitet an einem neuen Buch zum Thema „Wasser und die Stoffe aus denen unsere Kleider sind“.

In der Kategorie Unter-21 erhielten die Dirt-Biker aus Elmpt die Auszeichnung, die Robin Derricks (21) und Sebastian Holländer (18) entgegennahmen. Fünf Jugendliche hatten die Idee, das Außengelände des Jugendtreffs zur Dirt-Bike-Strecke umzubauen.

Bei dem Sport springt man mit Rädern über Erdhügel und zeigt dabei seine Tricks. Viel Arbeit und Engagement hatten die Jugendlichen in ihr Projekt gesteckt, bis im Sommer die Bagger anrollen konnten.

„Sie sind Vorbild für die Gesellschaft“, lobte Ottmann alle Preisträger. Der Bürgerpreis ist mit insgesamt 5000 Euro dotiert. 30 Bewerbungen um den Preis waren eingegangen – so viele wie noch nie.

Quelle http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-viersen/ausgezeichnete-vorbilder-fuer-die-gesellschaft-1.1472866